Therapie

 

 

Manchmal brauchen wir einen gemeinsamen Gesprächsraum, wo man Dinge sagen kann, die man sonst nicht aussprechen würde. Vielleicht ist es zu schwer oder wir empfinden uns und unsere Belastung als peinlich. Vielleicht sprechen wir sonst nicht, weil wir nicht sicher sind, dass unsere Worte und Gefühle wirklich aufgenommen werden. Vielleicht wollen wir unsere Familie und Freunde nicht belasten, vielleicht können sie uns nicht helfen und vor allem wollen wir weiterhin akzeptiert und als liebenswerte, wertvolle Menschen gesehen werden. 


Wie auch immer: Wir brauchen zuweilen einen gemeinsam schwingenden Raum, in dem alles da sein und ausgesprochen werden darf.

Ich arbeite systemisch, das heißt ich gehe davon aus, dass niemand so oder so IST, sondern dass er/sie in bestimmten Kontexten, Zeiten und Konstellationen diese oder jene Seite von sich zeigt und selbst fühlt. Oft glauben wir, wir seien das jetzt, aber das ist nicht so. Wir sind mehr als das. Auch jetzt. - Wir gehen gemeinsam auf die Reise und schauen, welche Seiten und Kräfte es noch in uns gibt und ob die aktive Seite wirklich nützlich und hilfreich ist. Welche Seite von Ihnen wäre möglicherweise besser geeignet, die Situation zu führen und wie können wir diese Seite hervorrufen? - Wer sind wir dann? 

Lösungsorientierte Fragen, Strukturaufstellungen mit Figuren, Elemente aus der Achtsamkeit, Wahrnehmung von Körperempfindungen, imaginative Ausblicke in mögliche Zukünfte lösen Verharrungen in ungewünschten Stimmungslagen, erweitern Selbst- und Weltbilder und lassen Freude und Mut aufkommen, Altes respektvoll hinter sich zu lassen und Neues zu entdecken und zu wagen.

 

Ich arbeite in München, gelegentlich in Bonn/Köln und online. 

 

 

Margot López
Margot López